Tee zum abnehmen

Tee zum abnehmen

Warum Tee zum abnehmen gern verwendet wird und tatsächlich sehr gut helfen kann, hat viele Gründe. Jedoch helfen nicht alle Tees. Manche sind völlig ungeeignet, andere haben kaum eine Wirkung auf den Körper, helfen aber trotzdem.

Matetee zum abnehmen

Tee zum abnehmenAls Tee zum abnehmen ist vor allem Matetee sehr bekannt und beliebt. Matetee stammt aus Südamerika und ist in Deutschland als Arzneimittel zugelassen. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Tee nicht über Feuer geröstet wurde. Denn beim Röstvorgang mit Feuer entstehen krebsbildende Stoffe. Matetee ist frei erhältlich und hat verschiedene Wirkungen. Da viel Koffein enthalten ist, regt er den Kreislauf an und bewirkt, dass man aktiver wird. Auch wird dem Tee nachgesagt, dass er die Produktion von Körperflüssigkeiten anregt. Dadurch kann, bei häufigem Trinken, eine abführende Wirkung erzielt werden. Auch die Zubereitung ist eine kleine Wissenschaft. So muss man die Tasse halb mit Tee füllen, die Blätter quellen lassen, Wasser benutzen, das zu keinem Zeitpunkt gekocht hat, und so weiter. Es gibt viele Regeln, die man einhalten soll, damit der Tee am Ende gut schmeckt. Falls Sie sich neben dem Effekt des Abnehmens für weitere Fakten des Tees interessieren, finden Sie hier noch mehr Informationen: matetee.org




Grüner Tee zum abnehmen

Gerne wird grüner Tee zum abnehmen empfohlen.
Abnehmen in einer WocheDie sog. „Ohsaki Studie“ mit über 40.000 Teilnehmern hat die Wirkungsweise von grünem Tee mal genauer analysiert. Die Studie wurde über einen Zeitraum von 11 Jahren durchgeführt und konnte verschiedene medizinische Wirkungen nachweisen. Der Studie zufolge reduzierte der Tee das Krebsrisiko, half bei Prostataproblemen, Alzheimer, Diabetes und schränkte gar das Risiko auf Karies ein.
Dass der Tee beim Abnehmen hilft, konnte jedoch nicht festgestellt werden.
Die Menschen, die auf grünen Tee zum abnehmen schwören, empfinden ihn in der Regel als sehr schmackhaft. So trinken diese Leute mehr grünen Tee und füllen damit den Magen, wodurch ein Hungergefühl unterdrückt wird.
Es gibt keine Warnung vor zu viel Konsum des grünem Tees, daher ist es unbedenklich, mehrere Tassen pro Tag zu trinken.

Was ist mit Kräutertee?

Zwar werden Kräutertees oft empfohlen, jedoch muss man hier gut aufpassen. Es gibt Kräutertees die sich als Tee zum abnehmen nicht eignen, andere wirken jedoch sehr fördernd.
Hier eine kleine Übersicht:

Teesorte Wirkung Eignung
Brennessel Treibt Wasser, daher nicht für eine langfristige Gewichtsreduktion geeignet. Für Kurzfristige Gewichtsreduktion.
Fenchel Hilft gegen Völlegefühl wirkt Harntreibend. ungeeignet
Ingwer Wirkt appetitzügelnd. Eine Stunde vor der Malzeit trinken. Gut geeignet
Oolong Fördert den Stoffwechsel (Fettverbrennung), wirkt appetitzügelnd Gut geeignet

Wenn Sie einen Tee zum abnehmen versuchen wollen, lesen Sie am besten zuerst nach, welche Wirkung die Kräuter haben. Alles was wassertreibend wirkt, ist für eine langfristige Gewichtsreduktion ungeeignet. Tees, die viel Koffein enthalten, sollten nicht zu viel getrunken werden, denn zwar wird der Kreislauf etwas angekurbelt, aber zu viel Koffein kann Kreislaufprobleme verursachen.
Kräuter die den Appetit zügeln oder gar den Stoffwechsel fördern, eignen sich am besten. Diese immer etwa eine Stunde vor der Malzeit trinken.

Fürchtete zu abnehmen verwenden!

Wer Gewicht reduzieren möchte, soll viel trinken, denn dies verursacht ein Völlegefühl und man wird nicht so schnell hungrig. Zwar wird hier oft zu Wasser geraten aber nicht jeder mag ausschließlich Wasser trinken. Ein paar Tassen ungesüßter Tee kann Wunder wirken. Man hat die Befriedigung von dem gutem Geschmack und der Magen fühlt sich gefüllt an.
Hier haben Früchtetees einen besonderen Ruf, denn sie schmecken auch ungesüßt sehr gut. Das heißt, dass Früchtetee zwar keine spezifische Wirkung hat, jedoch hilft, weil man davon so viel trinken darf und, was viel wichtiger ist, will.

Zubereitung von Tee zum abnehmen

TeeViele Menschen, die Tee zum abnehmen wählen, möchten den Tee lieber selbst zubereiten, damit sie genau wissen, was drin ist.
Was Sie dazu benötigen, ist ein Filter und die Teemischung. Zum Filtern gibt es das bekannte Tee-Ei, Filter, die wie ein feines Sieb aussehen oder gar Filter aus Papier, die man in eine Vorrichtung klemmt. Gute Teemischungen, die als Grammwahre verkauft werden, gibt es oft in Apotheken, Teeläden, und Esoterikläden.
Als Daumenregel kann man sich merken, dass ein Teelöffel Tee für eine Tasse reicht.
Geben Sie den Tee in ihr gewähltes Filtermittel, dieses in eine Kanne oder Tasse, und übergießen Sie den Tee mit heißem Wasser. Lassen Sie den Tee für etwa sieben bis acht Minuten ziehen. Am besten stellen Sie sich eine Eieruhr oder einen Wecker. Wenn Sie den Tee zu lange ziehen lassen (mehr als zehn Minuten), schmeckt er bitter und gilt als Aufguss. Einen Aufguss mit den richtigen Kräutern kann man für Wickel benutzen, sollte man aber nicht mehr trinken.
Wenn der Tee zum abnehmen getrunken wird, sollte weitgehend auf Zucker und Honig verzichtet werden.


Bilder von (oben nach unten): Marcus, ningmilo, Marcus. Alle von freedigitalphotos.net.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
Tee zum abnehmen, 5.0 out of 5 based on 5 ratings