Gesunde Ernährung Plan

Gesunde Ernährung Plan

Gesunde Ernährung PlanSie möchten sich gesund ernähren und wissen nicht so recht, wo Sie beginnen sollen? Sie haben das Gefühl sich gesund zu ernähren aber Sie werden oft krank bzw. nehmen kontinuierlich an Gewicht zu? Ein Freund hat Ihnen geraten, sich gesünder zu ernähren? Nun suchen Sie Informationen zum Thema „gesunde Ernährung Plan“ und werden nicht so recht fündig?
Hier sind Sie richtig!
Finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema „gesunde Ernährung Plan“ kurz und bündig an einem Ort. Fragen bleiben keine offen, alles ist verständlich und ohne „Fachchinesisch“ erklärt.

Was gehört in einen gesunden Ernährungsplan?

Der gesunde Ernährung Plan ist eine sehr individuelle Sache. Es kommt sehr auf die Vorlieben an, jedoch sollten, trotz der Vorlieben, einige Dinge beachtet werden.

In einen gesunde Ernährung Plan gehören folgende Lebensmittelgruppen:

  • Proteine (Fleisch, Ei, Fisch, Sojaprodukte)
  • Gemüse
  • Obst
  • Wasser

Viele Lebensmittelpyramiden zeigen auch Milchprodukte als Lebensmittelgruppe. Zur Milch jedoch etwas später.


Warum sind diese Lebensmittelgruppen also so wichtig?

Gesunde Ernährung mit PlanungIhr Körper benötigt gewisse Nährstoffe. Nur ein Ernährungsplan, der all die obigen Lebensmittelgruppen enthält, kann Sie mit all den nötigen Nährstoffen versorgen. Wer nicht alle Lebensmittelgruppen in den gesunde Ernährung Plan integriert, wird früher oder später Mangelerscheinungen bekommen.
Proteine sind wichtig für alle Vorgänge im Körper die mit dem Bau oder der Reparatur von Zellen zu tun hat. Genügend Proteine helfen zum Beispiel beim Muskelaufbau oder gesundem Knochenbau. In der Regel sind in proteinhaltigen Lebensmitteln auch Fette enthalten. Die Fette sind wichtig, denn der Körper speichert Sie als Energiespender für schlechte Zeiten. Haben Sie vor abzunehmen, so kaufen Sie magere Produkte, damit der Körper seine überschüssigen Fettreserven verbrennt. Wenn Sie zunehmen möchten, kaufen Sie fettere Produkte, damit der Körper seine Fettreserven wieder auffüllen kann.
Gemüse und Obst versorgen Ihren Körper mit Vitaminen, Mineralien und Kohlenhydraten. Während Kohlenhydrate wichtige Energiespender sind, so helfen Vitamine und Mineralien Ihnen, gesund zu bleiben. Vitamine und Mineralien sind an vielen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt, und wenn der Körper davon nicht ausreichend bekommt, werden Sie krank.
Wasser ist ein Hauptbestandteil des menschlichen Körpers und wird unterschätzt. Wasser ist wichtig für die Regulierung der Körpertemperatur, das Blut, Verdauungssäfte, alle anderen Flüssigkeiten im Körper und spielen eine große Rolle in der Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten.

Gehört Milch in den Plan?

Milch und Gesunde Ernährung PlanGerne wird Milch als wichtiges Nahrungsmittel propagiert. Fakt ist jedoch, dass Milch ein Nahrungsmittel für Neugeborene ist. Neugeborene können noch keine feste Nahrung zu sich nehmen und Milch enthält alle wichtigen Nährstoffe.
Erwachsene Tiere und Menschen benötigen keine Milch in gesunde Ernährung Plan, da sie alle wichtigen Nährstoffe aus fester Nahrung ziehen können. Das Argument mit dem Kalzium in der Milch ist somit hinfällig, denn selbst Kalzium können Sie aus anderen Nahrungsmitteln ziehen, zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, grüne Bohnen, Schnittlauch, weiße Bohnen, Linsen, Spinat, Walnüsse, Brokkoli und viele mehr.
Wer Milchprodukte gerne mag und sie auch als Erwachsener noch verträgt, kann sie natürlich gerne in seinen gesunde Ernährung Plan einbauen. Wichtig für eine gesunde Ernährung sind sie jedoch nicht.

Wie viel von was in einem gesunden Plan?

Ein gesunde Ernährung Plan sollte zu allererst sehr viel Wasser enthalten. Trinken Sie genügend um Ihren Körper funktionstüchtig zu halten. Zwei Liter pro Tag ist eine überholte Nummer, der Wasserbedarf ist nämlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Trinken Sie einfach dann, wenn Sie gerade daran denken, einen trockenen Mund haben oder beim Essen. Verschieben Sie niemals das Trinken. Ob in einem Meeting oder zu Hause, Wasser ist so wichtig, dass Sie es nicht vergessen dürfen.
Jedoch fühlen Sie sich nun nicht zu gestresst. Wenn Sie zum Beispiel Suppe oder Melone essen, so zählt die Flüssigkeit darin auch in den Wasserhaushalt.

Gemüse und Obst gehören dazu!Direkt nach dem Wasser kommt von der Menge her das Gemüse. Essen Sie viel Gemüse, denn es ist reich an Nährstoffen. Manche Sorten liefern Ihnen zusätzliches Wasser, zum Beispiel Gurken und Tomaten. Versuchen Sie, zu jeder Malzeit Gemüse zu servieren. Ob das als Salat, gegrillt oder gedünstet ist, spielt keine Rolle. Zielen Sie auf drei ordentliche Portionen Gemüse pro Tag ab. Eine Portion ist dabei mindestens eine hohle Handvoll. Lieber natürlich mehr.
Bestimmt haben Sie von den fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag gehört. Sie haben also nun schon drei Portionen über das Gemüse abgehakt.

Nun noch zwei Portionen Obst. Obst eignet sich sehr als Snack und hilft Ihnen gerade an anstrengenden Tagen. Wenn Sie einmal sehr gestresst sind, essen Sie eine sehr süße Frucht. Der Fruchtzucker wird Ihnen schnelle Energie liefern, und Ihnen vor allem nachmittags durch den Rest des Arbeitstages helfen. Für stressige Tage empfehlen sich Bananen, Erdbeeren, Äpfel und Birnen. Diese sind reich an Kohlenhydraten und helfen daher besonders gut, wenn Sie sich müde und ausgelaugt fühlen aber noch weiter arbeiten müssen.
An vierter Stelle, im gesunde Ernährung Plan, finden Sie nun die Proteine. Tatsächlich benötigen Sie nicht so viel Fleisch oder Fisch, wie Sie es von Ihrer Ernährung wahrscheinlich kennen. In vielen Haushalten gilt nach wie vor der Grundsatz „Eine Mahlzeit ist keine Mahlzeit, wenn kein Fleisch enthalten ist!“. Sie müssen nicht in jeder Mahlzeit Fleisch unterbringen. Ihr Körper benötigt nur wenige Gramm pro Tag. Zwei Brötchen mit Schinken decken Ihren Tagesbedarf schon ab, wenn Sie kein Leistungssportler sind. Wenn Sie Fleisch gerne mögen, dürfen Sie natürlich auch mehr essen. Die einzige Mengenbegrenzung finden Sie bei den Eiern. Mehr als drei Eier pro Woche können auf Dauer den Cholesterinspiegel erhöhen.



Bilder von: freedigitalphotos.net
Autoren (von oben nach unten): rakratchada torsap, rakratchada torsap, John Kasawa, Saut Eman

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (3 votes cast)
Gesunde Ernährung Plan, 3.0 out of 5 based on 3 ratings