Ernährungsplan zum zunehmen

Ernährungsplan zum zunehmen

Ernährungsplan zum ZunehmenDünn sein ist „in“ und wer dünn ist, ist „cool“.
Aber was ist, wenn man plötzlich bemerkt, das man zu dünn geworden ist? Zu dünn werden Menschen nicht nur durch den allgemeinen Schlankheitswahn sondern oft auch durch Veranlagung oder Krankheit.
Wer zunehmen will hat es oft nicht leicht, denn es ist schwer alte Muster zu brechen oder gegen eine Veranlagung anzukämpfen. Ganz besonders bei Krankheit wird es kompliziert, denn oft fehlt dann einfach der Appetit. Kurz: Ein Ernährungsplan zum zunehmen muss her!

Ab Wann bin ich zu dünn?

Heutzutage wird gerne der BMI (Body Mass Index) benutzt um festzustellen ob jemand Normalgewicht hat oder nicht. An die Formel selbst heranzukommen ist dabei gar nicht so einfach, meistens findet man im Internet die “BMI Rechner”, in die man einfach seine Körpergröße und das Gewicht eingibt. Hier soll nun einfach kurz erklärt werden, wie man seinen eigenen BMI berechnet.
Hier die Formel um den BMI selbst zu berechnen:
Gewicht in Kilo : Größe² in Metern = BMI

Gewicht: in KG
Größe: in cm


Zum Beispiel: 50kg : 1,70² m = 17,30 BMI

Diese Person hätte leichtes Untergewicht.
Hier die BMI Werte in einer Tabelle:

Weniger als 15,0 Sehr starkes Untergewicht (Lebensgefährlich!)
15,0 – 16,0 Starkes Untergewicht
16,0 – 18,5 Untergewicht
18,5 – 25 Normalgewicht
25 – 30 Übergewicht
30 – 35 Starkes Übergewicht (Adipositas Grad I)
35 – 40 Fettleibig (Adipositas Grad II)
Mehr als 40 Stark Fettleibig (Adipositas Grad III) Lebensgefährlich!!

Auch wenn die Zahlen in der Tabelle Durchschnittswerte sind, so passen sie trotzdem auf den Großteil der Bevölkerung.

Inhalte des Ernährungsplan zum zunehmen

Zunehmen mit einem ErnährungsplanWer einen BMI unter 17 hat kann sich vom Ernährungsberater oder Arzt einen Ernährungsplan zum zunehmen erstellen lassen oder einfach beginnen bewusster zu Essen. Wer unter einem BMI von 16 liegt sollte auf jeden Fall den Arzt besuchen und sich beraten lassen. Körpergröße und Gewicht passen bei einem BMI von unter 17 ganz und gar nicht zusammen – die Ernährung muss schnellstens umgestellt werden.
Es ist darauf zu achten, was in der Nahrung enthalten ist und man muss lernen, was für die Gewichtszunahme förderlich ist.
Gewisse Punkte sollten in einem Ernährungsplan zum zunehmen beachtet werden:

  • Appetitanregende Nahrung Essen (gut gewürzt und schön präsentiert)
  • Hochwertige Öle benutzen (zum Beispiel Olivenöl)
  • Produkte Essen, denen kein Fett entzogen wurde (zum Beispiel bei Käse und Milch)
  • Mehrere kleine Mahlzeiten zu sich nehmen:
    Das hat den Effekt, dass kein wirkliches Völlegefühl auftritt, der Magen aber trotzdem stets gefüllt ist.
  • Kalorienreiche Snacks Essen (zum Beispiel Nüsse)
  • Viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte
  • Gemeinsam kochen und in Gesellschaft Essen:

Die Mahlzeit zum positiven Erlebnis zu machen hilft nicht nur dem Körper sondern auch der Seele. Wer Spaß an der Nahrung hat, verzehrt auch mehr.
Mit diesen Informationen können Sie sich mit Leichtigkeit einen Ernährungsplan zum zunehmen selber erstellen.

Beispiel für einen gesunden Ernährungsplan zum zunehmen:

Dieser Ernährungsplan zum zunehmen enthält keine Mengenangaben, denn zum zunehmen soll natürlich soviel gegessen werden, wie man Hunger hat. Jedoch nicht mit Zwang so viel, dass der Bauch weh tut.

08:00 Uhr Frühstück:
Sahnejoghurt mit Früchten und etwas Honig
Vollkorntoast mit Butter und Käse
Fruchtsaft
Milchkaffee

10:00 Uhr Snack #1:
Studentenfutter
Fruchtsaft

11:30 Uhr Snack #2:
Banane
Fruchtsaft

13:00 Uhr Mittagessen:
Brokkolisuppe
Schnitzel mit Rahmsoße und Kartoffeln
Heißer Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne

15:00 Uhr Snack #3:
Orange
Milchkaffee

16:30 Uhr Snack #4:
Reiswaffeln
Fruchtsaft

19:00 Uhr Abendessen:
Nudeln mit Tomatensoße
Salat
Vollkorntoast zum Soße tunken
Schokoriegel

21:00 Uhr Snack #5:
Kakao

Zunehmen mit FastfoodSie wissen nun, wie ein Ernährungsplan zum zunehmen aufgebaut sein kann und worauf zu achten ist. Zunehmen kann einigen Menschen sehr schwer fallen und anderen wiederum leicht. Die Informationen, die Sie in puncto Ernährung in deisem Artikel erfahren haben, sind daher stark verallgemeinert. Um ganz sicher zu gehen und auch garantiert gesund zuzunehmen, sollte Sie im Zweifel immer einen Arzt oder Ernährungsplaner / -wissenschaftler zu Rate ziehen.


Bilder von marin, Surachai. Gefunden auf: freedigitalphotos.net

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (14 votes cast)
Ernährungsplan zum zunehmen, 4.4 out of 5 based on 14 ratings