Ernährungsplan Baby

Ernährungsplan Baby

Das Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) aus Dortmund hat eine zeitliche Übersicht über die Still- und Beikostzeit zusammengestellt. In dieser Übersicht werden jungen Mütter klare Erklärungen und Anweisungen gegeben, wann sie mit welchen Lebensmitteln anfangen können. Die Entwicklung eines ausgewogenen Ernährungsplans für Babys „Ernährungsplan Baby“ wurde auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusätzlich unterstützt. Bei diesem Ernährungsplan Baby wird grundsätzlich empfohlen das Baby in den ersten sechs Lebensmonaten voll zu stillen. Wir erinnern Sie auch daran, dass die WHO einen sehr guten Ernährungsplan zum abnehmen zusammengestellt hat. (Weiter unten im Artikel wird gezeigt, wie ein Ernährungsplan für ein Baby aussehen kann)

Da ein Ernährungsplan zum abnehmen hier nicht in Frage kommt, kann man sich dann also nach einem Ernährungsplan Baby des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) in Dortmund richten. Dieser wird auch von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ) empfohlen.

Ernährungsplan Baby

In diesem Ernährungsplan wird erklärt, dass frühestens ab dem fünftem Lebensmonat mit der Beikost begonnen werden kann. Darüber hinaus wird auch erklärt mit welcher Art von Beikost das Baby gespeist werden sollte. Zusätzlich können Sie sich auch darüber informieren, wie bei allergiegefährdeten Babys vorzugehen und welche Kost hier empfehlenswert ist.
Wenn Sie später also wissen, welche Nahrungsmittel Ihr Baby zu welcher Zeit am besten bekommt und wann mit der Beikost zu starten ist, dann klappt auch der Ernährungsplan Baby.

Ernährungsplan Baby – Größe & Gewicht des Babys

Etwas was für Kinder in diesem Zeitalter sehr unterschiedlich ausfällt, ist die so genannte Größe/Gewicht-Kurve. In den ersten zwei Lebensjahren können sich die Größe und das Gewicht des Babys unterschiedlich entwickeln, so sind manche Babys klein zart und andere dagegen schon etwas kräftiger. Doch ob ein Baby über- oder untergewichtig ist, darüber muss man sich in den meisten Fällen keine Sorgen machen. Wer meint eine Anomalie festzustellen, kann sich aber schon noch vom Kinderarzt beraten lassen – dieser kann Ihnen dann die Entwicklungsschritte genau erklären. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass sich die Kurven der durchschnittlichen Entwicklung von Größe und Gewicht bei Jungen und Mädchen oft unterscheiden. Bei Bedarf kann später das Übergewicht durch einen Ernährungsplan zum Abnehmen reduziert werden.

Ernährungsplan für ein Baby

Wann mit der Baby Beikost anfangen?

Doch bei jedem Baby kommt irgendwann mal der Zeitpunkt, wenn es lieber diejenigen Sachen essen möchte, die Papa und Mama ebenfalls auf den Teller haben – dann ist es höchste Zeit mit Beikost bei Ihrem Ernährungsplan Baby anzufangen. Damit sollte sehr langsam begonnen werden, da die Verdauung des Babys gerade am Anfang noch nicht perfekt auf die neue Kost eingestellt ist. Es ist natürlich so, dass sich einige Babys früher und einige später für die Beikost interessieren. Doch ein Anzeichen dafür, dass Ihr Baby für Beikost bereit ist, ist wenn es zum Beispiel mit dem Mund Kaubewegungen nachahmt. Ein weiteres Indiz ist wenn Ihr Baby mit seinem Augen beobachtet, wenn die Eltern einen Löffel zu Mund führen. Ein sehr wichtiger Punkt ist ein erhöhtes Stillbedürfnis: Dieses zeigt an, dass Ihr Baby von den gegenwärtigen Mahlzeiten nicht mehr satt wird.

So in etwa könnte ein Ernährungsplan Baby aussehen:

Ein gesunder Ernährungsplan für Ihr Baby wäre zum Beispiel:
Putzen Sie 100 g Gemüse und schneiden Sie ist klein. Dazu schälen Sie 50 g Kartoffeln, schneiden es ebenfalls klein und vermischen es mit dem Gemüse, lassen es in ein wenig Wasser weich dünsten und fügen 10 g Haferflocken dazu. Das Ganze pürieren Sie mit 30 g Orangensaft, 20 g Wasser und 8 g Pflanzenöl (zum Beispiel Rapsöl) und rühren es in den heißen Brei ein.

Lernen und lesen Sie noch mehr um Ihr Baby perfekt zu versorgen!
Viel Spaß & Erfolg!


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Ernährungsplan Baby, 4.8 out of 5 based on 4 ratings