Anabole Diät Ernährungsplan

Anabole Diät Ernährungsplan

Anabole Diät ErnährungsplanWährend sich so mancher mit zwei Kilo weniger zufrieden gibt, wollen andere viele Kilos in kurzer Zeit purzeln sehen, und dabei auch noch Muskeln aufbauen. Auf Grund der Tatsache, dass während der meisten Diäten Muskeln abgebaut werden, mag die Idee einer Muskelaufbaudiät etwas utopisch erscheinen, doch das ist es nicht. Der anabole Diät Ernährungsplan zielt genau darauf ab. Eine Ernährungsweise, welche Fett verbrennt, und gleichzeitig sportliche Aktivität insofern unterstützt, dass der Muskelaufbau schneller von statten geht. Wie sieht das genau aus, und was ist zu beachten?

Was ist das für eine Diät?

Anabole Diät sehr EiweißreichDie anabole Diät ist eine etwas andere Diät. Sie unterscheidet sich von herkömmlichen Crash-Diäten darin, dass sie nicht nur auf einen Gewichtsverlust, sondern einem gleichzeitigen Muskelaufbau abzielt. Im Normalfall führen Diäten dazu, dass Muskelmasse abgebaut wird, da sie nur sehr selten durch sportliche Aktivitäten unterstützt werden, und die einseitige kalorienarme Nahrung den Muskel auf nicht mit dem Benötigten versorgt. Denn ein Muskel braucht auch Nahrung, damit er wachsen kann.
Der anabole Diät Ernährungsplan bringt aber genau das auf den Teller, dass einerseits die Fettreserven nicht vergrößert- genau das Gegenteil ist der Fall- und andererseits den Muskeln das liefert, was sie brauchen, um durch Krafttraining auch wachsen zu können.
Damit wird ein doppelter positiver Effekt erzeugt. Denn Sie verlieren während der Diät Gewicht, und können dieses auch später halten, da die aufgebaute Muskelmasse auch im Ruhezustand Kalorien verbraucht.
Der anabole Diät Ernährungsplan ist vor allem bei Kraftsportlern und Bodybuildern sehr beliebt, da er schnelle Ergebnisse bringt. Doch auch für Hobbysportler ist diese Ernährungsweise geeignet.


Wie funktioniert diese Art der Ernährung genau?

Die anabole Diät ist eine Art low carb Diät. Das heißt, dass die Mahlzeiten zum Großteil aus Eiweiß und Fett bestehen. Kohlenhydrate sollten so gut wie möglich vermieden werden- höchstens 25 g pro Tag sind erlaubt.
Wichtig ist das deshalb, da eine low carb Ernährung eine Umstellung des Stoffwechsels bewirkt. Aus einem Kohlenhydratstoffwechsel wird ein Fettstoffwechsel.
Das bedeutet, dass der Körper nicht mehr auf Kohlenhydrate angewiesen ist, da er die benötigte Energie aus Fett gewinnt. Wenn Sie nun aber immer wieder einmal eine große Portion Kohlenhydrate zu sich nehmen, so wird dieser Prozess unterbrochen, und Ihr Stoffwechsel gerät durcheinander.
Wenn Sie sich also zu einem „anabole Diät Ernährungsplan“ entscheiden, dann sollten Sie das auch wirklich durchziehen.
Sie werden bemerken, dass es einfacher ist als gedacht, denn folgende Auswirkungen sind zu bemerken:

  • weniger Hunger
    Anabole Diät ohne zu HungernEiweiß hält länger satt, da der Körper länger braucht, um es abzubauen. Vor allem einfache Kohlenhydrate werden sehr schnell verstoffwechselt, und der Körper verlangt schon kurze Zeit nach dem Verzehr nach neuerlicher Nahrung. Zwar dauert es bei einer low carb Ernährungsweise etwas länger, bis Sie die, durch die Nahrung zugeführte Energie verspüren, es hält dafür aber auch länger an.
    Der Grund dafür ist, dass durch Kohlenhydrate eine große Menge an Zucker ins Blut gelangt. Diese macht schnell fit, verflüchtigt sich aber ebenso schnell. Der Blutzuckerspiegel wird dadurch schnell in die Höhe getrieben, und fällt ebenso schnell wieder ab.
    Dieser Achterbahnfahrt entgeht man bei einem anabole Diät Ernährungsplan- der Blutzuckerspiegel bleibt konstant. Das wirkt sich nicht nur positiv auf das Essverhalten aus, sondern ebenso auf die Blutwerte und den Hormonspiegel.
  • Verbesserter Muskelaufbau
    Eiweiß ist Muskelnahrung. Der anabole Diät Ernährungsplan sieht viel Eiweiß vor. Wenn Sie regelmäßig Sport, und insbesondere Krafttraining betreiben, dann ist diese Ernährungsweise optimal.

Was ist erlaubt, und was nicht?

Eine anabole Diät ist keine normale low carb Diät. Nach den ersten zwei Wochen, in denen tatsächlich beinahe gänzlich auf Kohlenhydrate verzichtet wird, kommt es ein bis zwei Mal pro Woche zum Einschub sogenannter Refeed Tage. In diesen Tagen wird nach wie vor viel Eiweiß gegessen, der Fettanteil jedoch stark zurückgeschraubt, und stattdessen eine erhöhte Menge an Kohlenhydraten aufgenommen.

An den Refeed Tagen werden bis zu 60% Kohlenhydrate empfohlen. Dazu kommen 30 – 40% Fett, und etwa 10% Proteine. Während der restlichen Tage, und den ersten beiden Wochen sind es höchstens 5% Kohlenhydrate, die täglich aufgenommen werden. Der höchste Anteil entfällt mit 60% auf Fett, und etwa 35% auf Protein.

Das bedeutet, dass Sie sich an den Refeedtagen folgende Lebensmittel in erhöhter Menge gönnen dürfen, während sie ansonsten keinen Platz am anabole Diät Ernährungsplan haben:

  • Pasta
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Vollkornbrot
  • (Generell sollten Sie die Vollkornvarianten der Produkte wählen)
  • Bananen, Äpfel

Ein Beispiel für einen Reefeed Tag könnte sein:

Tageszeit Mahlzeit
Frühstück 2-3 Scheiben Vollkornbrot, Butter, Marmelade oder Honig (für Naschkatzen) ansonsten etwas Streichkäse und Schinken
Mittagessen Nudeln mit Tomatensoße und Parmesan
Abendessen Reis mit Geschnetzeltem
Zwischenmahlzeit Joghurt mit Nüssen und eine Banane

Während der restlichen Tage essen Sie vorwiegend:

  • Fisch
  • Fleisch, Wurstwaren
  • Milch
  • Gemüse
  • Milchprodukte

Ein Beispiel für einen low carb Tag könnte sein:

Tageszeit Mahlzeit
Frühstück Omelett aus 4 Eiern, Zwiebel, Tomaten, Schinken und Käse
Mittagessen Putensteak mit grünem Salat, Tomaten und Avocado
Abendessen Lachsfilet mit Gurken-Dill-Salat
Zwischenmahlzeit Topfen mit Nüssen



Bilder von: freedigitalphotos.net
Autoren (von oben nach unten): mrsiraphol, mrsiraphol, stockimages

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
Anabole Diät Ernährungsplan, 3.0 out of 5 based on 2 ratings